Storchennest am Amtsgebäude | zur StartseiteBannerbild | zur StartseiteBannerbild | zur StartseiteBannerbild | zur StartseiteNeues Bürgerhaus in Rauen | zur StartseiteBannerbild | zur StartseiteAmtsgebäude der Verwaltung | zur StartseiteBannerbild | zur StartseiteHaupteingang zur Verwaltung, Hauptstraße 13 | zur StartseiteBannerbild | zur StartseiteBannerbild | zur StartseiteBannerbild | zur Startseite
Link zur Seite versenden   Druckansicht öffnen
 

Nächster Bauabschnitt startet L23 bei Spreenhagen - Pressemitteilung Landesbetrieb Straßenwesen

09. 07. 2024

Pressemitteilung

 

Landesbetrieb Straßenwesen Brandenburg

 

Dorothée Lorenz

Stabsstelle Presse- und Öffentlichkeitsarbeit

Stellvertretung Presse

 

Landesbetrieb Straßenwesen Brandenburg 

Betriebssitz Hoppegarten

Lindenallee 51 

15366 Hoppegarten 

 

Handy:   0175 1908712

Telefon:  03342 249- 1107

 

E-Mail:

Internet: https://www.ls.brandenburg.de

 

 

9. Juli 2024

 

L 23 bei Spreenhagen: Nächster Bauabschnitt startet

 

Wie geplant, wird in der Sommerferienzeit der Streckenabschnitt vom nördlichen Ortseingang von Spreenhagen bis Spreeau (Oder-Spree) saniert. Die Arbeiten starten unter Vollsperrung ab Donnerstag, 18.07.2024 und enden voraussichtlich am 30.08.2024. 

 

Im Zuge der Sanierung wird die Fahrbahndecke abgefräst und neu asphaltiert. Die Einfahrt zum Gewerbegebiet „Am Winkel“ ist weiterhin möglich. Betroffene Anwohner:innen werden gesondert über die Zugangsmöglichkeiten zu ihren Grundstücken informiert. 

 

Die Entsorgung der belasteten Baumaterialien, die auf dem Abschnitt der L 23, Am Winkel bis zur Einmündung zur Fürstenwalder Straße bei Spreenhagen im großen Umfang gefunden worden, ist geklärt. Die Arbeiten auf diesem Bauabschnitt starten nach den Sommerferien. Bis dahin bleibt die Strecke weiterhin gesperrt. Priorität hat die Sanierung der L 23 vom nördlichen Ortseingang von Spreenhagen bis Spreeau, um den Schulbusverkehr nach den Ferien wieder zu ermöglichen.

 

Die Arbeiten zum Umbau des Kreisverkehrs im Bereich der L 23 und L 38 zu einem ampelgeregelten Knotenpunkt laufen planmäßig weiter. Derzeit werden die Mulden hergestellt. Der Radweg entlang der L 23 wurde bereits erneuert. Alle Verkehrsteilnehmer:innen können den Rad- und Gehweg mit neuer Deckschicht nutzen.

 

Die großräumige Umleitungsstrecke für den Fahrzeugverkehr führt von der Anschlussstelle Storkow der A 12 über die L 36 nach Fürstenwalde/Spree und von dort über die L 35 und die L 38 in Richtung Hangelsberg zum Knoten L 38 / L 23 bzw. umgekehrt.

 

Die Fertigstellung der Gesamtbaumaßnahme ist weiterhin für Ende 2024 geplant.

 

Der Landesbetrieb Straßenwesen bittet um Verständnis für die mit der Baumaßnahme verbundenen Einschränkungen.

 

 

Informationen zu allen Baustellen im Land finden Sie kurzgefasst im Baustelleninformationssystem des Landesbetriebs: https://www.ls.brandenburg.de/ls/de/bauen/baustelleninformationssystem/